Ich habs getan

gnome-logo Seit Wochen habe ich Gnome 3 getestet. Hierzu habe ich sowohl Fedora als auch UbuntuGnome in der Virtualbox installiert. Nach mehrwöchigen Tests in der virtuellen Maschine habe ich mich nun entschlossen, Gnome 3 eine Chance zu geben. Ich habe UbuntuGnome 13.04 auf meine neue 1 TB Festplatte installiert. Dann habe ich alle Daten von meiner alten Platte zur Sicherung auf die neue Platte kopiert. Nun habe ich nur noch ein Produktivsystem mit Gnome 3.6 auf Ubuntu 13.04. Die Installation Die Installation lief gewohnt einfach und schnell ab. 01-install 07-install Ich habe mich auch entschlossen Evolution und Empathy eine Chance zu geben, da diese wohl besser in Gnome 3.6 integriert sind als Pidgin und Thunderbird. Ein Update auf Gnome 3.8 bringt nicht wirklich neue Features, so daß ich gelassen auf den Upgrade auf Ubuntu 13.10 warten kann. Wenn man in mehreren Desktopwelten etwas Übung hat (Windows, OSX, XFCE, KDE, Gnome) ist die Umstellung nicht sehr schwierig. Bis jetzt läuft Gnome 3.6 stabil, die gängigen Programe funktionieren. Was will man mehr? Wie schon immer bei Gnome sind die Möglichkeiten, das Aussehen an die eigenen individuellen Wünsche anzupassen sehr gering. Doch wer ändert wöchentlich den Look seines Desktops? erstes Fazit Die Umstellung auf Gnome 3 ist einfacher und intuitiver als die Umstellung von Windows XP oder 7 auf Windows 8. Liebgewonnene Programme wie Gimp, Inkscape oder Scribus laufen nach ersten Tests stabil. Skype ließ sich aus dem Partnerrepository problemlos installieren und LibreOffice 4 macht ebenfalls einen guten Eindruck. Meine Kalender und Adressbuch ließen sich problemlos einbinden, ebenso meine Mail und Chatkonten. Gnome 3.6 läuft nicht langsamer (aber auch nicht schneller) als mein bisheriger XFCE Desktop. Der Boot von Ubuntu 13.04 schein etwas schneller zu gehen, als unter Ubuntu 12.04.

Xubuntu 12.04 Final update

Heute habe ich - nachdem Xubuntu 12.04 in der finalen Version erschienen ist - meine installierte 12.04 Beta 1 (siehe Artikel https://www.simbuerger.eu/xubuntu-12-04-beta-1-installiert/) aktualisiert. Enttäuscht bin ich weiterhin von Firefox (inzwischen Version 12). Das beschriebene Problem mit meinem Horde besteht weiterhin. Horde ist in englisch und nicht in deutsch. Ebenso bin ich von Thunderbird (auch Version 12) enttäuscht. Auch hier ist das Problem mit dem Funambol Plugin nicht behoben. Nach der Installation des Plugins crashed Thunderbird sofort. Thunderbird läßt sich nicht mehr starten. Die schnellen Versionswechsel von Thunderbird sind hier sicherlich mit ausschlaggebend.

Maßnahmen:

  • Ich werde einen anderen Browser installieren. z.B. Chromium oder Midori
  • Ich werde mich nach einem anderen E-Mail Client umsehen. z.B. Evolution mit syncEvolution

Xubuntu 12.04 Beta 1 installiert

Ungeachtet der Tatsache, daß man Beta Versionen nicht auf einem Produktivsystem verwendet, habe ich am 10.03.12 die Xubuntu 12.04. Beta 1 installiert. Im Großen und Ganzen läuft das meiste recht stabil und unkompliziert. Natürlich habe ich den Desktop an meine Wünsche angepasst. Das Theme Xfce-redmondxp ist nicht mehr dabei, dafür habe ich das Theme Wallis gewählt. Mit der Programmauswahl war ich auch nicht so zufrieden. Hier habe ich einige Programme entfernt und andere hinzugefügt. Dazu aber zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Positiv

alacarte

Was angenehm ist, ist die Tatsache, daß für die Menübearbeitung jetzt alacarte dabei ist, da XFCE 4.8 ja keinen eigenen Menüeditor hat.

VLC

VLC ist im Repository in der - auch erst vor kurzem erschienen - Version 2.0.0 vorhanden und kann über Synaptic nachinstalliert werden. Diese konnte ich jedoch noch nicht testen.

Auffälligkeiten, Bugs und Fehler

Firefox

Firefox ist in der Version 11 - selbst noch Beta - vorhanden. Ein komisches Phänomen habe ich beobachtet, weiss aber nicht woran es liegt. Wenn ich mit dem Firefox mit deutschem language-pack auf meine Horde Website gehe, wird diese in englisch angezeigt, auch wenn ich darauf Sprache deutsch wähle. Mit dem Chromium Browser passiert dies nicht.

Bluetooth stürzt ab

Die letzten Tage hatte ich die Mitteilung, daß bluez abgestürzt ist. Hierzu habe ich den automatischen Fehlerbericht abgeschickt. Es wurde angezeigt, daß das Problem bereits bekannt ist.

Thunderbird

Auch Thunderbird ist in der Version 11 - ebenfalls noch Beta - vorhanden, was den lästigen Effekt hat, daß ich kein passenden Funambol Plugin habe. Dadurch kann ich mein Adressbuch und meinen Kalender nicht syncronisieren.

Lightning

Installiert man Lightning über das Repository, so kommt es auf englisch. Das deutsche Lightning 1.3 Plugin ist jedoch schon verfügbar.

Fazit

Abgesehen von diesen Kleinigkeiten läuft das System auf meinem HP 6730s Laptop recht stabil und ohne größere Fehler. Bei den aufgeführten Auffälligkeiten bin ich mir sicher, daß diese im nächsten Monat behoben sind. Dennoch sollten man noch die paar Tage abwarten, bis die finale Version draußen ist.

Nachtrag

  • Heute (15.03.12) wurde Firefox 11 und Thunderbird 11 freigegeben
    Mal schauen, wie lange es dauert, bis Firefox den komischen Fehler nicht mehr macht und ein Funambol Plugin für Thunderbird verfügbar ist.
  • Heute Abend (16.03.12) habe ich festgestellt, daß für Thunderbird 11 ein Funambol Plugin unter https://maurus.net/resources/funambol/tb11-dev11/ verfügbar ist. Ich werde es am Wochenende wohl noch installieren.
  • Heute (18.03.12) habe ich das neue Funambol Plugin https://maurus.net/resources/funambol/tb11-dev11/ installiert. Es produziert jedoch einen Crash von Thunderbird. Somit ist es zur Zeit noch nicht nutzbar.
  • Nachdem diese Woche die Ubuntu 12.04 Beta 2 veröffentlicht wurde, habe ich Heute (01.04.12) ein Update durchgeführt. Leider wurde keines der aktuellen Problemchen behoben. Thunderbird will immer noch nicht mit dem funambol plugin arbeiten und Firefox stellt immer meinen Webmail Account auf englisch dar.

    Das Thunderbird Problem mit Funambol äußert sich wie folgt:
    1. Ich lade das Plugin (für amd64) unter der https://files.maurus.net/file/funambol-mozilla-sync-client-linux64-tb11+dev11.xpi herunter.
    2. Ich installiere das Plugin unter Thunderbird und starte Thunderbird zur Aktivierung des Plugins neu.
    3. Ab diesem Zeitpunkt crasht Thunderbird umgehend nach dem Start. Ein Tipp von J.H. via Mail bringt leider auch keine Abhilfe.
  • (01.04.12) Ich habe bei einem weiteren System Xubuntu 11.10 ein Update durchgeführt. Hier wurde ebenfalls auf Thunderbird 11 aktualisiert. Thunderbird hat das neue Funambol Plugin problemlos gefunden und nachinstalliert. Siehe da: Hier läuft es! Warum unter 12.04 nicht?

    Auch Firefox wurde durch das Update auf Version 11 aktualisiert und nun habe ich hier ebenfalls das Phänomen, daß mein Horde webmail auf englisch ist und sich auch nbicht auf deutsch umstellen läßt.